Partner | Deutsches Jugendherbergswerk Landesverband Bayern e.V.

Deutsches Jugendherbergswerk – Landesverband Bayern e.V.

Die gemeinsame Planung, Vorbereitung und aktive Bearbeitung der Wettbewerbsbeiträge lässt sich auch im Rahmen eines Aufenthaltes in einer von knapp 60 bayerischen Jugendherbergen sehr gut umsetzen. Hier finden Schulgruppen ideale Bedingungen vor. Die Teams der Jugendherbergen unterstützen Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler gerne bei der Durchführung und Gestaltung von Schülerfahrten oder Jugendbegegnungen. Dazu gehören Tipps für Recherchen, Museumsbesuche oder aktive Lern- und Erlebnisangebote. Spannende inhaltliche Bezüge zum diesjährigen Wettbewerbsthema bieten insbesondere diese Standorte:

In einer imposanten Burg thront die Jugendherberge Saldenburg im Bayerischen Wald über der gleichnamigen Ortschaft. Das Haus in der „Ritter-Tuschl-Straße“ mit seinen geschichtsträchtigen Räumlichkeiten ist nicht nur ein Baudenkmal, sondern bietet viele Anknüpfungspunkte an historische Epochen – unter anderem mit dem Programm „Rittertum und Gaumenschmaus“.

 

Lehr- und erlebnisreiche Rittertage lassen sich auch in der Jugendherberge Trausnitz im oberpfälzischen Pfreimdtal verleben. Die mittelalterliche Burg mit Sachsenturm und Rittersaal war einst Heimat bayerischer Herzöge. Mittelalterliches und frühneuzeitliches Handwerk, Brotbacken im historischen Ofen oder der Weg vom Pagen zum Ritter sind nur einige Themen, die hier erforscht werden können.

 

Die Jugendherberge Königsberg in Unterfranken bietet unter dem Motto „Königsberger Ritterspiele“ eine aktive Zeitreise durchs Mittelalter und die folgenden Zeiten. Auf spielerische Weise können die Kinder in frühere Epochen eintauchen – unter anderem beim Bogenschießen oder dem gemeinsamen Bau eines Katapults.

 

Als Teil der Burganlage befindet sich die Kultur | Jugendherberge Nürnberg direkt über der Altstadt. Von hier aus können sich die Schülerinnen und Schüler auf Luthers Spuren begeben. Inspiriert durch ein eigenes multimediales Bildungsprojekt zum Thema „Nürnberg – Stadt der Reformation“ erkunden die jungen Gäste die Orte der Reformation und lernen das Leben im 16. Jahrhundert kennen. Wodurch wurde Nürnberg im Mittelalter zu einer der mächtigsten Metropolen Europas? Welche Rolle spielten Patrizier, Handwerker, Denker und Dichter? Warum führte der Rat der Stadt trotz intensiver Verbindungen zum katholischen Kaiser bereits 1525 die Reformation ein? – Dies sind nur einige der Fragen, denen hier auf den Grund gegangen werden kann.

 

In historischen Burgen befinden sich noch weitere bayerische Jugendherbergen: Mit „Ritter und Kräuterhexe die Burg erobern“ – das geht beispielsweise in der Jugendherberge Burg Wernfels. Oder die Reise geht ins Maintal, wo hoch über dem Fluss die Jugendherberge Burg Rothenfels darauf wartet, dass ihr das ländliche Leben im 16. Jahrhundert „mit allen Sinnen“ erlebt.

Bildnachweis: DJH LV Bayern e.V.
Bildnachweis: DJH LV Bayern e.V.

Eine Burgwerkstatt könnt ihr in der Kultur | Jugendherberge Passau entdecken. Gleich gegenüber geht es im Burgmuseum der Veste Oberhaus um den „Alltag in der Ritterburg“.

Deutsches Jugendherbergswerk – Landesverband Bayern e.V.
Mauerkircherstraße 5 · 81679 München
Service & Booking Center
Tel. 0 89-92 20 98-5 55 · Fax 0 89-92 20 98-40
E-Mail: service-bayern@jugendherberge.de

www.bayern.jugendherberge.de