Wettbewerb | Grußwort

Liebe Schülerinnen und Schüler,

Jehuda ben Samuel, Aron Elias Seligmann, Therese Giehse – diese Namen haben eines gemeinsam: Der mittelalterliche Gelehrte aus Regensburg, der Bankier des bayerischen Königs im frühen 19. Jahrhundert und die bekannte Schauspielerin der Münchner Kammerspiele waren jüdische Persönlichkeiten, die das Bayern ihrer Zeit mitprägten. Ihre Lebensläufe beweisen: Die Geschichte der Juden in Bayern und Deutschland ist viel mehr als die Geschichte der an ihnen verübten Verbrechen bis hin zum systematischen
Massenmord des Holocaust. Ein Streifzug durch viele bayerische Orte, zu Synagogen, jüdischen Friedhöfen, Wohn- und Warenhäusern, Ateliers und Museen bringt dieses reiche Erbe ans Licht.
 
2021 wird mit dem bundesweiten Festjahr „1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ daran erinnert, welche wichtigen Beiträge Jüdinnen und Juden zur Entwicklung in Kultur, Technik, Wissenschaft, Wirtschaft, Sport und vielen anderen Bereichen geleistet haben. Wir laden euch herzlich ein, mit der Teilnahme am Schülerlandeswettbewerb „Erinnerungszeichen“ an diesem Festjahr mitzuwirken. Macht euch unter dem Motto „Auf den Spuren jüdischen Lebens in Bayern“ auf die Suche! Hat es auch bei euch zuhause eine
jüdische Gemeinde gegeben oder gibt es sie noch heute? Welche Orte, Objekte, Ereignisse und Personen haben für die Jüdinnen und Juden in eurer Region eine besondere Rolle gespielt? Erstellt auf der Basis eurer Recherchen euren eigenen, kreativen Wettbewerbsbeitrag! Einen besonderen Rahmen für die Teilnahme bieten euch die W- und P-Seminare an den Gymnasien, die Projektpräsentation in den 9. Klassen der Realschule oder der HSU-Unterricht der Grundschule.
 
Wir danken schon jetzt allen Lehrkräften, die euch bei eurer Spurensuche unterstützen. Die Beschäftigung mit der bayerischen Landesgeschichte und der Geschichte vor Ort ist von zentraler Bedeutung für die Ausprägung des Verstehens unserer Gegenwart und für die verantwortungsbewusste Gestaltung unserer Zukunft. Daher übernehmen wir sehr gerne die gemeinsame Schirmherrschaft über den Schülerlandeswettbewerb.
Wir wünschen euch und euren Lehrkräften viel Erfolg beim Aufspüren der „Erinnerungszeichen“ an eurem Heimatort.

 

München, im Januar 2021


Ilse Aigner

Präsidentin des
Bayerischen Landtags

Prof. Dr. Michael Piazolo

Bayerischer Staatsminister für Unterricht und Kultus


Bildnachweis: Mittelschule Waldsassen
Bildnachweis: Mittelschule Waldsassen

Ein Schüler der Mittelschule Waldsassen untersucht im Jüdischen Museum Franken eine Torarolle. Macht auch ihr euch auf die Suche nach den Spuren jüdischen Lebens.